Evita mein Augenstern ⭐ ist elfeinhalb

⭐ Das nachfolgende Bild ist am Gründonnerstag entstanden ⭐
⭐ Es ist so typisch Evita, ⭐
⭐ es zeigt ihren warmen Blick mit ihrem unbeschreiblich zauberhaften Charakter ⭐

Ihr wißt ja, daß Evita in ihrem Pedigree E’vita Wakanda heißt? Sie hat, wie ihre Wurfgeschwister einen indianischen Namen. «WAKANDA» bedeutet: besitzt magische Kraft. ⭐ Damit verzaubert sie mich immer. ⭐

⭐Die Zeit verfliegt im Nu! Viel zu schnell…  ⭐ Seit Gründonnerstag ist Evita exakt elfeinhalb Jahre alt. ⭐Eine sehr lange Zeit – und doch ist sie so schnell vergangen. ⭐ In Menschenjahren ist Evita nun mindestens 77 Jahre alt – eher um die achtzig, denn das erste Jahr zählt ja mehr. ⭐ Und noch immer ist sie fit für ihr Alter. ⭐ Noch immer begleitet sie mich beim Joggen und beim Biken. ⭐ Natürlich ist sie nicht mehr so schnell und rennt nicht mehr permanent hin und her, aber auch heute, am Ostermontag sind wir zusammen immerhin 7,45 Kilometer übers Feld geBiked! ⭐ Ich merke, dass ihr die Wärme mit jedem Jahr mehr Mühe bereitet, deshalb versuche ich genau zu schauen, wieviel Grad das Thermometer zeigt. Heute waren es 10°C – ideal. ⭐ 

Meine bildhübsche ⭐Evita⭐  an Ostern im Garten
… und noch ein Bildchen von meinem Augenstern ⭐Evita⭐

Wünsche mir von 🐾💕🐾, dass Evita noch lange Zeit fit bleiben kann und bin 🙏  dankbar, dass ich sie habe.  

Evita est en chaleur

Pünktlich wie ein Schweizer Uhrwerk ist Evita wieder läufig geworden. Wir haben heute einen wunderschönen Spaziergang durch den Wald gemacht und die laue Frühlingsluft geschnuppert. Ein Glück, dass sie nach wie vor einen guten Stoffwechsel hat und ihr der Zyklus bislang nie Probleme gemacht hat, dies zeugt von einer guten Gesundheit und macht mich sehr glücklich.

La Maison des Lys ❄ en Hiver ❄

Letzte Woche ist der ❄Winter❄ nochmals zurück gekommen! Wir haben so richtig schön ❄Schnee❄ bekommen und die ganze Landschaft, sowie unser ❄Lilien-Häuschen❄ sind in ❄WEIß❄ getaucht worden, herrlich! Die ersten Bilder sind am Wochenende bei klirrend kalten Minus-Temperaturen entstanden. Evita et Moi haben die Natur beim ❄NORDIC-Walking❄ am Samstag und Sonntag genossen.

❄️Winter-Einbruch❄️ in Grand Est

Seit vorgestern haben wir richtig ❄Winter❄. Völlig überraschend, daß es bei uns mal wieder bis in die Niederungen schneit! Und es ist gleich so viel der weißen Pracht vom Himmel gefallen, dass es niemand mehr gewohnt ist – die Autofahrer sind vollkommen überfordert und schlittern über die Straßen. Und im Garten hängen die Bäume derart voll mit Schnee, daß sogar Schneebruch droht.

Unser Spaziergang war unbeschreiblich schön – ich fühlte mich im ❄Winter-Wonder-Land❄, die ganze Landschaft war verzaubert! Es lag eine mystische Ruhe in der Luft: Alles war, wie in Watte gehüllt, die Schritte gedämpft, nur das Knirschen des Schnees konnte man zu hören. Doch leider war auch immer wieder ein warnendes Krachen aus dem Wald zu hören, den wir tunlichst mieden, denn die Bäume bogen sich beachtlich unter der Last.

Zuhause angekommen, versuchte ich mit einem Besen, Büsche und Bäume von der weißen Pracht so gut es ging, zu befreien – sie bogen sich zum Teil schon mächtig.

Mein großer Haselnußbaum … ich hoffe, dass er es unbeschadet übersteht. Es gelang mir leider nicht, die gesamte Schneelast zu entfernen.

 

❄️☃️🌨️ Snow-Night im Maison des Lys! ❄️☃️🌨️

Klirrend kalter Dog Walk

Gestern war ein grandioser Tag!
Klirrend kalt bei Minus 4 Grad Celsius,
stahlblauer Himmel, Sonne und Wild!

Wir sind trotz dieser Kälte und des Windchills über zwei Stunden 10,21 Kilometer stramm über die Felder marschiert! Zum Glück haben wir das genossen, denn heute hat das Wetter bereits umgeschlagen. Wir hatten bereits den dritten Tag ordentlich unter Null Grad und somit war alles komplett «FROZEN».

Es war so wunderschön, was freue ich mich beim Betrachten dieser Fotos 😍😍😍

Dreikönig · Evita ma Reine Épiphanie

Heute zum Dreikönigstag hatte es doch tatsächlich ein klein wenig “Puderzucker-Schnee” geschneit.

Das ganze Alsace war verzaubert und wir beide dazu. Nach gemütlichem Ausschlafen und einem ausgiebigen Frühstück haben wir unsere Promenade ganz besonders genossen!

20210106_Epiphanie_GaletteDesRois_Evita_aussi

Und dann haben wir uns ganz arg beeilt, nachhause zu kommen, denn dort wartete unser selbstgebackener Dreikönigskuchen auf uns!!! Wer hat wohl den König gezogen?