Wieder zuhause angekommen

Evita ist längst in meinem Herzen, doch heute haben wir ihre Asche entgegengenommen und nun ist sie nach 10 Tagen tatsächlich wieder zuhause angekommen.

Habe mich für ein Stoffsäckchen entschieden. Einen Teil davon werde ich in Aramis’ Urne füllen, eine Handvoll kommt in unseren Garten. Für den großen Rest habe ich einige Vélotouren vor mir, denn ich möchte an allen Orten ein wenig Asche streuen, wo ich mit Evita zusammen glücklich war.
Ein Hauch von Evitas Asche befindet sich im roségoldenen Herz-Amulett, das ich nicht um den Hals trage, dafür immer in der Hand halten kann, wenn ich an meine Elfe denke…
Ein herzliches Dankeschön an das Team des Kleintier-Krematoriums Casartelli. Als ich heute die Asche entgegennahm, hat mir Marco Casartelli einen letzten Pfotenabdruck von Evita überreicht. Eine wundervolle Überraschung & besondere Geste, die mir sehr viel bedeutet und mich glücklich macht. Grand merci, Marco!

3 thoughts on “Wieder zuhause angekommen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s