Notfallmäßig zum Tierarzt

Krallenbettentzündung – Das erste Mal Doxycyclin

update vom 25. April 2014:
Mit großer Spannung sind wir heute nochmals zur Nachkontrolle bei Dr. Matthias Volkert – wie die Pfote ohne Verband wohl aussieht? Mein Eindruck, dass die Medikamente gewirkt haben und wohl auch das Antibiotikum angeschlagen hat, hat sich glücklicherweise bestätigt! Die linke mittler Zehe ist wieder auf “Normalniveau” abgeschwollen und die Entzündung an der äußeren ausgeschuhten Kralle hat sich ebenfalls beruhigt. Ganz überstanden ist die Entzündung allerdings noch nicht, deshalb hat Evita heute nochmals einen neuen Ichtoholan-Salbenverband bekommen, den wir bis Sonntag dran lassen sollen. AB und Schmerzmittel werde ich weitergeben, das AB wohl 10 Tage, das Schmerzmittel je nach Zustand, wenn ich am Sonntag den Verband abnehme bzw. wechsle.

Bin sehr beruhigt und unheimlich froh, dass es Evita schon wieder so viel besser geht!

Herzlichen DANK an das nette Praxisteam der Kleintierpraxis Sevogel 🙂

20140422-Krallenbettentzuendung-TA-Basel-02

Vor der Behandlung: Evita geht es gar nicht gut. Grund ist eine starke Entzündung mit zwei Eiterherden an Evitas linker Hinterpfote.

Bereits heute Morgen hat mir Evita gar nicht gefallen: Sie wollte einfach nicht aus dem Hundebett aufstehen, ich mußte x-Mal rufen, bis sie dann endlich kam. Als ich den Verband neu machte, stellte ich fest, dass die linke mittlere Zehe ziemlich dick war und sich um die noch verbliebene Kralle Flüssigkeit gebildet hatte. Ich desinfizierte alles gut und versorgte auch die entzündete äußere ausgeschuhte Kralle. Als ich dann über Mittag mit Evita rauswollte, hatte ich wiederum Mühe, sie aus dem Hundebett zu “locken”. Sie wirkte matt und ich sah, dass sie Schmerzen hatte. Wollte ein Stück mit ihr gehen, damit sie sich versäubern konnte – doch Evita streikte und als sie sich einfach vor mir ins Gras legte und jaulte, läuteten bei mir die Alarmglocken.
Ich kehrte sofort um und ging wieder nach Hause; unterdessen kam Monika mit ihrem Auto kurz vorbei – Evita hievte sich auf den hinteren Sitz und weigerte sich, wieder rauszukommen… Mit allen Tricks haben wir sie wieder rausgelockt, damit ich schnellsten beim TA anrufen konnte. Prompt war unsere französische Tierärztin noch im Urlaub, deshalb rief ich in der Basler Tierklinik an, die uns sofort notfallmäßig dazwischen nahm.

Als Dr. Sibylle Erny den Verband abnahm, war die mittlere Zehe (mit der einzigen verbliebenen Kralle) bereits auf über den doppelten Umfang angeschwollen und Evita jaulte bei jeder Berührung. Auch die ausgeschuhte Kralle sah nicht gut aus… Die Entzündung wurde versorgt und ein Ichtholan-Salbenverband gemacht. Evita bekam Schmerzmittel (Metacam) gespritzt und erhält nun die “berühmten”  Antibiotikum-Tabletten Doxycyclin,  der Klasse Tetracycline, die man SLO-Hunden verabreicht. Diese haben sich bewährt, weil dieses AB eben auch eine Hemmung auf die T-Zellen des Immunsystems hat. Evitas Entzündung war bereits so weit fortgeschritten, dass keine andere Wahl als AB blieb, will man Schlimmeres vermeiden 😦

 

Evita bekommt Doxycyclin in der Dosierung 20 mg/kg Körpergewicht verabreicht. Sobald sich ein Erfolg einstellt, wird auf 10mg/kg Körpergewicht reduziert. Vier Monate haben wir es ohne AB geschafft……… jetzt geht es nicht mehr, Evitas Immunsystem braucht wohl stärkere Unterstüzung. Am Freitag Abend gehen wir nochmals zur Kontrolle. Zusätzlich erhält Evita das Schmerzmittel Metacam® als orale Suspension. Es ist genauestens dosierbar und wirkt

  • Entzündungshemmend (antiphlogistisch)
  • Fiebersenkend (antipyretisch)
  • Schmerzlindernd (analgetisch)

20140422-Krallenbettentzuendung-TA-Basel-05

Nach der Behandlung und der Wirkung des Schmerzmittels fühlt sich Evita siehtbar besser

Hoffe sehr, dass Evita ganz schnell diese so schmerzhafte Phase überstanden hat und dass die Medikamente gut anschlagen werden!!!
Hoffentlich ist dieser Spuk bald vorbei 😦

 

.

.

 

Advertisements

2 thoughts on “Notfallmäßig zum Tierarzt

  1. Liebe Bettina und liebe Evita,

    das tut mir für Euch beide sehr, sehr leid! Ich denke oft an Euch und werde heute beim Antonius (knapp oberhalb meines Hauses ist ja eine belebte Wallfahrtskirche) eine dicke Kerze für Evita anzünden. Antonius soll ihre Gesundheit wiederfinden 🙂
    Liebe Grüße, Iris & Gang

    _______________
    Liebe Iris!
    Hab herzlichen DANK für Deine dicke Kerze beim Antonius, die Du für uns angezündet hast – es hat geholfen! Lese doch mal das Update, Evita ist auf dem Weg der Besserung! Bin so glücklich und sende liebe Grüße vom Elsaß zu Euch nach Tirol,
    herzlichst, Bettina et Evita

  2. Pingback: Running # 21 – nach Krallenbettentzündung | fit4eV!TA.com

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s