Spaziergang mit fragilen Pfoten

20140125-Handy01

Habe gestern und heute ausgedehnte, doch sehr gedrosselte Spaziergänge mit Evita gemacht. Sie durfte frei ohne Leine laufen und sie war happy darüber!
Durch Beschäftigung UO mit Klicker (ja, sie ist begeistert!!!) und  Spielen gelingt es (fast problemlos) das Tempo schön langsam zu halten und ich versuche immer schneller zu schauen als sie.

Ihr wißt ja, der Magyar Agar ist der FALKE unter den Windhunden 😉 Hier auf den Feldern ist immer wieder Wild unterwegs. Es wäre fatal, wenn sie mir abginge… drei Krallen sind so was von brüchig … sie würde dann ohne zurückkehren. Und dann ginge das Bootie-Theater von vorne los…. möchte ihr das noch ein wenig ersparen, ich weiß, wir werden sie verlieren, aber jetzt grad WOLLEN wir noch NICHT!

Evita war ganz auf unsere “Sniffer-Spiele” konzentriert – ich glaube, wenn wir so weitermachen, wird aus meiner SIGHThound-Hündin noch ein Nasenhund: Sie findet jedes Leckerli, das ich verstecke und apportiert sogar kleine Steinchen, die ich in ihr geworfen habe – sie snifft wohl echt meinen Geruch daran 😉

Ach ja und wir mußten übers WoEnde flüchten – bei uns im Dorf sind in nächster Nähe 6 Vollrüden – am Freitag stand einer vor der Haustüre, wir konnten nicht mehr raus… Kein Wunder, Evita ist in der Standhitze.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s