Rennbahntraining 02|2011

Nachdem unser Saisonauftakt vor drei Wochen so genial war,
standen wir heute wieder in den Startlöchern!

Und wieder hatten wir geniale Trainingsbedingungen: schönes Wetter, am Nachmittag ein paar Wolken, knappe 20° Celsius, eine kleine Trainingsgruppe und nochmals viele nette Leute kennengelernt!

Eigentlich wollte ich heute gar keine Bilder machen, deshalb steckte ich nur die kleine VideoCam ein. Und es wurde dann auch wirklich nur ein winziges VideoClip, das meiste davon Evita entspannt im Gras liegend, während ich das Rennbahngelände und die Eindrücke kurz einfing. Vom Training selbst wirklich genau zwei Sekunden – eine Sekunde beim Zieleinlauf und eine Sekunde, als Evita den Hasen schnappt. Ich war alleine und wollte mich ganz auf Evita konzentrieren – Filmen war Nebensache.

Dies macht nichts, denn wichtiger ist, dass Evita heute wieder einen ganz erfolgreichen Tag mit viel Spaß am Rennen erlebt hat und obendrein einiges dazugelernt hat!

Evita durfte an zwei von drei Trainingsläufen an den Start gehen. Habe beide Male wieder die Distanz von 280 Meter gewählt, damit sie das positive Erlebnis vom letzten Training festigen kann. Beide Durchgänge hat sie wunderbar gemeistert, sehr eifrig den Hasen verfolgt und ist die Kurven toll gelaufen!

Nachdem Evita vor drei Wochen durch die offene Box ohne Weiteres gestartet ist, wollte ich mich mit Evita heute an die geschlossene Box wagen: Beim ersten Start habe ich Evita durch die zunächst vorne geschlossene Box starten lassen – das hat sie so gekonnt und völlig ohne Angst gemacht, dass ich den zweiten Lauf in der vollkommen geschlossenen Box versuchen wollte. Und, sie hat’s ohne mit der Wimper zu zucken gepackt! Ist völlig motiviert rausgesprintet, als würde sie nichts anderes kennen und dem “Häsi” nachgejagt 8)

Werde nun bei den folgenden Trainingseinheiten peinlichst darauf achten, dass Evita keine negativen Eindrücke verknüpft; sich z.B. beim Einstellen in die Box bzw. beim Starten nicht weh tut oder irgendwelche Geräusche nicht einordnen kann… und dann werden wir langsam, peu-à-peu die Distanz steigern … und und und …

.

Bin absolut glücklich und richtig stolz auf meine Kleine!
Evita lernt unheimlich schnell und “WILL” richtig RENNEN!

Wir können künftig “ganz” normal durch die geschlossene Box starten!

Ein wunderschöner erster Mai war das!

.

.
Danke an die kompetenten Ratschläge, Bärbel & Peter Nübling, Marianne & Michel, Silvia & Karlheinz, Mirjam und an die tolle Hasenzieherin Astrid Koerin! Merci an alle, die da waren und deren Namen ich vergessen habe – es sind zu viele … je suis désolée – à bientôt!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s